Corona

Benutzeravatar
Raphael
Administrator
Beiträge: 132
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:25
Kontaktdaten:

Corona

Beitrag von Raphael » So 22. Mär 2020, 10:58

Ein skeptischer Blick auf die Corona-Massenhysterie.



Da von Youtube ohne Begründung gelöscht, jetzt auf viaveto.de direkt eingebettet:
http://viaveto.de/corona.html

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 64
Registriert: So 2. Jul 2017, 08:39

Re: Die wahren Ursachen von Infektionskrankheiten …

Beitrag von Jens » So 22. Mär 2020, 14:21

Zum richtigen Zeitpunkt ;)

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 78
Registriert: So 2. Jul 2017, 08:42
Wohnort: München

Re: Die wahren Ursachen von Infektionskrankheiten …

Beitrag von Franz » Mo 23. Mär 2020, 20:04

Danke Raphael,
sehr gut gemacht, mit vielen Aspekten, über die ich mir schon seit längerem den Kopf zerbrochen, aber bisher noch keine Infos gefunden hatte.
Ich teile das Video schon wie verrückt, und den Einen oder Anderen konnte ich damit schon zum Nachdenken anregen. Leider ist der Großteil der Bevölkerung derart gehirngewaschen, da bin ich echt sprachlos...
Ich hoffe der kollektive Verstand erreicht doch noch irgendwann die kritische Masse für einen Sinneswandel. Dieses Video leistet auf jeden Fall seinen Beitrag dazu!

Schöne Grüße
Franz

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 261
Registriert: So 2. Jul 2017, 08:38

Re: Corona

Beitrag von Alexander » Mi 25. Mär 2020, 10:02

Ich miche mich ungefragt ein. Das Video ist wieder hervorragend.
Zur Seuche ein paar Infos.
Sciencefiles hat sich als der Große Seuchenpromotor und Panikamacher entpuppt. Hier findet man folgenden Artikel
Am eigenen Blut ersticken – Was COVID-19 wirklich bedeutet
https://sciencefiles.org/2020/03/23/am- ... bedeutet/
Ganz anders sieht die Sache aus, wenn man diesen Beitrag liest.
Sterben Coronapatienten auch an falscher Beatmungstechnik?
https://www.achgut.com/artikel/sterben_ ... ngstechnik
Dazu solte man unter den Stichwort "Pekinger Husten" oder "Peking Husten" in den MSM googeln und dien Einfluß von Luftverschmutzungen auf derartige Symotmatiken einzuschätzen. Hinweis. Die Seuchenregionen in Italien sind industrielle Shitholes. Ebenso wurde das Problem der Luftverschmutzung in Peking in der Zwischenzeit behoben, was bedeutet, dass es in die Provinzen verschoben wurde. Italien hat ein mafiazerfressenes Gesundheitssystem und die Ausbildung der Ärzte unterscheidet sich erheblich von deutschen Gepflogenheiten. Es gibt keinen numerus clausus und man kann rein aus dem Lehrbuch ein Ärztediplom erwerben, ohne je einen Schritt in ein Krankenhaus oder eine Pathologie gesetzt zu haben. Der Einsatz von Medikamenten in enorm. Hier kann man logisch zusammenrechnen, wie ein fiktiver Virus in einem m Panikmodus und durch schlecht geschultes Personal, falsche Behandlunsmethoden und Medikamenteneinsatz zu den Fallzahlen führt. Es ist grotesk, wenn man den Sciencefiles mal quer liest. Laum beatmen sie die Patienten inversiv, kommt es zu rapiden Verfall und sie schieben es auf den Virus, statt die bekannten Nebenwirkung derartiger Praktiken zu beachten.
Es ist länger bekannt, dass in China Leute ermordert werden, um die Organe zu verhökern. Dieser medizinische Apperat ist völlig unglaubwürdig. Jede Information von dort ist nicht zu bewerten.
Raphale hat den Event 201 erwähnt.
Hinzufügen möchte ich einen Verweis auf die sogenannten Internationalen Militärfestspiele geben, offizilell ein sportliche Zusammentreffen in Militärsport, aber sicherlich ein unauffälliges, organsiertes Zusammentreffen von Militärs aus über 100 Staaten. Diese fanden zuletzt im Dezember 2019 in Wuhan satt, man mag es fast nicht glauben.
Der Bonbon ist, dass sich in Wuhan das einzige BSL4 Labor in China befindet. Das läd ein, die Befürchtungen zu wecken, dass der Killer-Virus dort entsprungen ist, was im Umkehrschluß die Existenz eines solchen Virus bestätigen würde.
Aber Raphael hat das richtig dagestellt. Es ist eine Testseuche.
Raphael hat dazu etwas bemerkt. Hier ist eine weltweite Kampagne im Gang. Ganz klar profitiert jede Regierung von den Notstandsmaßnahmen, daher machen auch alle mit.

Diese Aktion nur in einem Zusammenhang mit dem Abbrennen der Finanzblasen zu sehen, einer Umverteilung oder einem Währungsschnitt, greift meiner Meinung nach zu kurz. Schön wär`s.
Hier ist m. M. n. ein weitaus größer Prozeß im Gang, deren Ergebnis niemand absehen kann. Diesen Prozeß steuert auch keiner explizit, aber es gibt in dieser Transformation bessere und schlechtere persönliche Ausgangslagen. Natürlich gehorcht das den Gesetzen des kollektive Wahns.
Entscheidene Stichwort sind aber von Politikern gefallen und man sollte immer genau zuhören.
Ich möchte die Begriffe Krieg und Transformation hervorheben. Was bedeutet Krieg? Kireg ist die Dezimierung einer Bevölkerung. Meinetwegen im Wechselspiel und im gegenseitigen Interesse mit den Anfühern der gegenerischen Seite. Das ist de facto eine Tatsache. Das ist der gemeinsame Nenner aller Kriege, Bevölkerungsreduktion.
Das heutige industrielle Paradigma aus dem Zweiten Weltkrieg ist aufgebraucht. Der Industriebegriff wird sich unter großen Schmerzen modernisieren, was uns allen schwer fällt zu begreifen, weil wir gewöhnlich in derartigen Kategorien denken. Schon das war Wahn, Wohlstandverstimmung und fehlende verbindene Sinnstiftung. Daher jubeln die Leute dem Virus zu, wei sie 1914 in den Krieg gerannt sind.
Jeder Überzeugungsarbeit ist sinnlos, die Leute glauben an Corona, weil sie ein tiefes Bedürfnis danach haben.
Krieg ist der Vater aller Dinge. Kleines Bespiel. Kepplers Bemühungen dienten nicht der Berechnung der Planetenbahnen, sondern primär der Berechnung der Flugbahnen von Kanonenkugeln, denn nur das hatte eine praktische Bedeutung. Warum sollte jemand sonst Wissenschaftler durchfüttern?
Ich würde die Prognosen auf Deagel für persönliche Erwägungen durchaus ernst nehmen
http://www.deagel.com/country/forecast.aspx
Ob das so wird, weis man nicht. Aber Mitteleuropa war öfter schon mal Kampfplatz und Schmelztiegel gewisser Entwicklungen.

Benutzeravatar
Raphael
Administrator
Beiträge: 132
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:25
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Raphael » Mi 25. Mär 2020, 13:28

Ein Kommentar zu meinem Corona-Video enthielt einen Link zu folgendem interessanten Dokubeitrag von 2009:

Es lohnt sich, den gesamten Film anzusehen, aber ganz besonders hat mich ein spezieller Interview-Beitrag zunächst stark erheitert, dann das Schaudern gelehrt.
Ich hörte nur den Audiotrack des Films an, ohne die Bilder zu betrachten. Ein Virologe kam zu Wort, der darüber sprach, wie Viren sich verändern sollen (ab min. 27:30)
O-Ton:
Man könnte sagen, dieses Virus könnte sich bestimmte Gensegmente von sehr gefährlichen anderen Viren aneignen, z. B. von Vogelgrippeviren, und dann zu einem sehr gefährlichen Virus werden. Aber auch da, immer, muß man sagen mit Vorsicht: Das jetzige Virus ist eigentlich schon sehr, sehr erfolgreich und man fragt sich, was denn so ein Virus davon hätte. Denn so ein plötzlicher Mutationssprung geht fast immer damit einher, daß es dem Virus, zumindest für eine Zeit, schlechter geht als vorher. Denn das Virus will ja nicht Menschen töten, das Virus will einfach existieren. Das kann es besonders gut, wenn seine Wirte sich unauffällig weiterhin in ihrer sozialen Umgebung bewegen, also eben nicht schwer krank sind.
Ich bin ob der blanken Lächerlichkeit und dem dahintersteckenden quasireligiösen, mittelalterlichen Dämonenglauben vor Lachen fast zusammengebrochen. Dann wollte ich mir doch noch mal ansehen, wer da einen solchen Blödsinn quasselt. Und zu meinem schnell aufkommenden Entsetzen handelte es sich tatsächlich um Prof. Christian Drosten, der den jetzigen Corona-PCR-Test entwickelt hat und als Mitentdecker der putzigen Coronaviren bekannt ist.
Der Glaube, der hinter diesen Aussagen steckt, ist für mich von einer beinahe unbegreiflichen, kindlichen Ignoranz geprägt. Dem angeblichen Virus, also einer schlichten Membranhülle mit RNA-Inhalt, werden ein Wille und die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, unterstellt!! Es wird unterstellt, das Virus könne willentlich, wenn es ihm schlecht geht (was auch immer das bedeuten mag; wie geht es einer membranumhüllten RNA schlecht?), einen Mutationssprung machen (nichts von wegen "zufällige Mutationen", das Virus entscheidet, wann es mutiert)!! Das Virus soll einen Überlebensinstinkt besitzen (es will nicht töten, sondern existieren)!!
Eine solch abgrundtief alberne Vermenschlichung kann man nicht einmal mehr als unwissenschaftlich bezeichnen. Das ist reinster vorwissenschaftlicher, infantiler Geisterglaube. Es ist nach den vielen, vielen Jahren, in denen ich mich mit dem Schwachsinn beschäftigt habe, der als moderne Wissenschaft ausgegeben wird, nicht einfach, mich mit unsinnigen Aussagen zu überraschen, oder gar zu schockieren. Aber diese Darstellung, verbunden mit der Position, die dieser Mann heute inne hat, entsetzt mich tatsächlich. Es ist das Mark und Bein erschütternde Dümmste, das ich in den letzten zehn Jahren aus Akademikermunde gehört habe. Aber da wird einem einiges hinsichtlich der Virologie klar.

Benutzeravatar
Raphael
Administrator
Beiträge: 132
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:25
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Raphael » Mi 25. Mär 2020, 15:03

Wow, mein Video wurde soeben aufgrund angeblichen Verstoßes gegen die Richtlinien von youtube entfernt! Da bin ich wohl den richtigen Leuten auf die Füße getreten. Video kommt wieder.

20.000 Views und eine positive Bewertung von 96,7% reichen schon aus, um zensiert zu werden. Geht schnell.

Bild

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 78
Registriert: So 2. Jul 2017, 08:42
Wohnort: München

Re: Corona

Beitrag von Franz » Mi 25. Mär 2020, 19:37

Hallo Raphael,

ich bin schockiert. Hoffentlich machen die auch nicht noch irgendwann mal dieses Forum dicht!
Erst wird dieses Virus zur Ablenkung von der bevorstehenden Finanzkrise inszeniert, dann schlittern wir in eine Diktatur.

Besorgte Grüße
Franz

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 261
Registriert: So 2. Jul 2017, 08:38

Re: Corona

Beitrag von Alexander » Mi 25. Mär 2020, 21:28

@Raphael
Video weg.
Nur konsequent, trotzdem staunt man natürlich. Und wir werden noch mehr staunen.
Als du deine Physikvideos veröffentlicht hast, hast du damit Informationen präsentiert, welche aufgezeigt haben, in welche Sackgasse die Physik geraten war. Wie hätte eine Korektur aussehen können? Ein paar Selbstmorde an den Universitäten? Ein paar Aufkärungssendungen mit Harald Lech? Aussortieren von Büchern aus Bibliotheken und Änderung des Lehrplans an den Schulen?
Es war klar, dass so etwas nicht stattfindet. Ein Paradigemenwechsel erfolgt eruptiv. Wir sehen den Anfang dieser Entwicklung.

Benutzeravatar
Raphael
Administrator
Beiträge: 132
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:25
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Raphael » Do 26. Mär 2020, 12:44

Die Abwesenheit einer gesteigerten Erkrankungswelle zeigt sich auch diese Woche wieder deutlich an den hauseigenen Daten des RKI. Im Influenza-Wochenbericht finden wir folgende Graphik der Akuten Atemwegserkrankungen mit Fieber (ILI):
Bild
Quelle: https://influenza.rki.de/Wochenberichte ... 020-12.pdf
Wir sehen, daß es momentan in Deutschland außergewöhnlich wenige schwere Atemwegserkrankungen gibt. Wovon es momentan in Deutschland besonders viele und schwere Fälle gibt, sind chronische Hysteriefälle aufgrund einer eingebildeten Bedrohung durch Atemwegserkrankungen.

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 78
Registriert: So 2. Jul 2017, 08:42
Wohnort: München

Re: Corona

Beitrag von Franz » Fr 27. Mär 2020, 07:55

Hallo Raphael,

dein Video startet auf Dailymotion nur sehr zögerlich bis gar nicht. Kannst Du es noch auf weiteren Plattformen wie z.B. Vimeo bereit stellen, oder auch irgendwo in die Cloud zum Download hochladen, so das wir es auch offline verteilen können. Deine Informationen sind einfach zu wichtig um sie irgendwo im Web untergehen zu lassen...

Schöne Grüße
Franz

Antworten